fbpx

Hinweis: Das neue Defizitausgleichsverfahren der Stadt München startet am 1. September 2024. Details und Preise für das Kita-Jahr 24/25 folgen bald.

Unser pädagogisches Konzept im Kita-Alltag

Die Kita, in die Dein Kind gerne geht

Ankommen und wohlfühlen – so möchten wir, dass Eure Kinder jeden Morgen bei Kitarino in einen neuen, spannenden Tag starten. Weil sie gesehen werden, sich frei austoben dürfen und sich in der Gruppe aufgehoben fühlen.

Unser Bild vom Kind

Jedes Kind ist gut, wie es ist

Kinder sind vollwertige Menschen, die ganz eigene Stärken, Fähigkeiten und Bedürfnisse mitbringen. Auf diese Bedürfnisse zu achten, jedes Kind respektvoll anzunehmen und es zu unterstützen – das ist es, was wir mit unserem pädagogischen Konzept bei Kitarino erreichen möchten. Bei uns werden Kinder dazu ermutigt und dabei unterstützt, Dinge so zu tun, dass sie Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen aufbauen können – auch, wenn es manchmal länger dauert, sich die Schuhe selbst anzuziehen.

Wohlfühlräume, die man sieht und spürt

Wir sind der Meinung, dass Spielen, Lernen und Entfalten nur möglich sind, wenn Kinder und auch Mitarbeitende sich wohl fühlen. Daher möchten wir, dass unsere Kitas echte Wohlfühlräume sind – und meinen damit sowohl die Räumlichkeiten, die Ruhe und Sicherheit vermitteln, als auch die geborgene Atmosphäre, in der Kinder bei uns wachsen dürfen.

Unsere Einrichtung ist kindgerecht und auf Kinder-Augenhöhe

Warme Holzböden, angenehme Farben und kindgerechte Einrichtung auf Augen- und Greifhöhe – schon beim Reinkommen sollen Kinder sich wie zuhause fühlen und selbstständig losgehen können. In der gesamten Gestaltung achten wir bei Kitarino darauf, dass die Bedürfnisse der Kinder befriedigt werden. Hochwertige Spielgeräte, die unterschiedliche Sinne ansprechen, laden zum Spielen ein und fördern die Neugierde. Schallschutz und Ruheinseln sorgen dafür, Reizüberflutung zu vermeiden und geben den Kindern die Möglichkeit, sich jederzeit zurückzuziehen.

Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich Kinder sicher und geborgen fühlen

Sich sicher und geborgen fühlen, wissen, dass egal was passiert, sich jemand um mich kümmert – diese Gefühle vermitteln die Menschen, die in den Räumen ein- und ausgehen. Unsere pädagogischen Fachkräfte legen Wert darauf, mit jedem Kind eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen und gleichzeitig das Zusammensein als Gruppe zu fördern. Uns ist es wichtig, Eure Kinder in ihrer Selbstständigkeit zu fördern, aber auch soziale Kompetenzen zu vermitteln.

Tagesablauf

Feste Rituale und freies Spiel

Sicherheit und Stabilität durch Rituale, die immer wieder gleich ablaufen, geben dem Kita-Alltag Struktur. Regeln und feste Plätze vermitteln Kindern zudem Sicherheit. Sicherheit, die sie brauchen, um sich im freien Spiel wiederum komplett zu vertiefen und ihrem Entdeckungsgeist freien Lauf lassen zu können. Daher wechselt unser Kita-Tag zwischen Ritualen und freier Spielzeit.

Du möchtest mehr Informationen zum Konzept? Hier Kurzkonzeption downloaden.

Mit den Eltern an einem Strang ziehen

Als Partner in der Erziehung und Bildung Ihrer Kinder ist uns Vertrauen und gegenseitiges Verständnis wichtig. Regelmäßige Kommunikation bildet daher die Grundlage für unsere gelungene Partnerschaft und wird bei uns großgeschrieben.

Kita-App

Neben organisatorischen Dingen ist unsere eigene Kita-App vor allem dafür da, die Kommunikation mit Euch als Eltern zu vereinfachen: Hier erhältst Du wichtige Infos zum Essen und Schlafen Deines Kindes, aber auch Entwicklungsschritte und Fotos von Aktivitäten werden festgehalten.

Regelmäßige Elterngespräche

Neben Informationen über die App und einem kurzen täglichen Austausch beim Bringen und Abholen, nehmen wir uns regelmäßig Zeit für ein längeres Gespräch mit Dir, in dem wir uns ganz in Ruhe über Dein Kind und seine Entwicklung unterhalten können.

Das Kind gemeinsam fördern

Wir beobachten Dein Kind von einem pädagogischen Standpunkt aus und können helfen, es genau so zu fördern, wie es Deinem Kind guttut. Unsere Beobachtungen teilen wir über die Kita-App und in Entwicklungsgesprächen mit Dir. Gemeinsam mit dem Kind dokumentieren wir seine Entwicklung im Rino-Buch, einem Erinnerungsbuch, das Dein Kind mit unserer Begleitung selbst gestaltet.

Finde jetzt Deinen Kita-Platz bei Kitarino

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Bei Kitarino erhalten die Kinder jeden Tag ein abwechslungsreiches Frühstück sowie ein ausgewogenes Mittagessen. Ernährt sich ein Kind z.B. vegetarisch, hat Lebensmittelunverträglichkeiten oder isst aus religiösen Gründen kein Schweinefleisch, berücksichtigen wir das selbstverständlich in unserem Essensangebot.

 

Dazu ist jede Kita mit einer Küche ausgestattet. Eine Hauswirtschaftskraft bereitet jeden Tag das Frühstück frisch zu. Und das Mittagessen wird nach der Cook & Chill-Methode (Deutsch: „Kochen und Kühlen“) zubereitet. Das bedeutet: Die Speisen werden bei unserem Caterer frisch zubereitet und innerhalb von 90 Minuten durch Schockkühlung auf -3°C bis -1°C herabgekühlt. Unsere Kitas werden dann mit den tiefgekühlten Speisen beliefert und in unserer Kita-Küche vor dem Verzehr wieder erwärmt. Dieser Vorgang hat einen ganz wichtigen Vorteil: Geschmack und Nährstoffe bleiben durch dieses Verfahren bestmöglich erhalten.

 

Getränke stellen wir den Kindern natürlich den ganzen Tag über in den Gruppenräumen zur Verfügung. Sie können sich jederzeit selbstständig an Wasser oder ungesüßten Tees bedienen.

Kitarino bietet eine durchgängige Betreuung für Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und sechs Jahren (Schuleintritt). Die Betreuungszeiten variieren leicht von Standort zu Standort. In der Regel sind unsere Kitas aber immer zwischen 8 Uhr und 17 Uhr geöffnet. Einige Kitas öffnen früher oder schließen später.

Das Kita-Jahr startet in Nordrhein-Westfalen immer zum 1. August und in Bayern zum 1. September. Zu dieser Zeit werden die meisten Kinder neu bei uns in den Kitas aufgenommen, weil wir dann auch die Vorschulkinder in die Schule entlassen. Ein Start innerhalb des Kita-Jahres ist aber jederzeit möglich, wenn es noch freie Betreuungsplätze gibt.

Das Eingewöhnungsmodell bei Kitarino beruht auf den Grundlagen des Berliner Modells und wird individuell auf die Bedürfnisse des Kindes angepasst. Dieses Modell ist besonders sanft und unterstützt die elternbegleitete Eingewöhnung in den Kita-Alltag.

Ziel des Berliner Modells ist es, individuell auf die Bedürfnisse, Situationen und Bedingungen des Kindes einzugehen und so entsprechende Entscheidungen über das „Wann“ und „Wie“ zu treffen. Das Resultat ist eine sehr behutsame und schrittweise Gewöhnung der Kinder an die Erzieher:innen und die fremde Umgebung.

Die Eingewöhnung wird dafür in verschiedene Phasen eingeteilt, die in der Länge variieren und je nach Bedürfnis des Kindes verlängert werden können.

Bei Kitarino gibt es keine festgelegten Schließzeiten, die für alle Standorte gleichermaßen gelten. Jede Kita hat individuelle Schließzeiten, die aber immer rechtzeitig und mit ausreichend zeitlichem Vorlauf kommuniziert werden. So können sich Eltern bestmöglich darauf einstellen und ggf. eine alternative Betreuung für ihre Kinder organisieren.
Bei Kitarino bieten wir den Eltern der uns anvertrauten Kinder einen besonderen Service. Sie können eine monatliche Pflegepauschale hinzubuchen. Wer die Pauschale bucht, bekommt Windeln und Pflegemittel von der Kita gestellt. Und braucht sich so um nichts mehr zu kümmern.

Noch Fragen?

Dann melde Dich gerne persönlich bei uns. Wir sind gerne für Dich da.

Julian Akdemir
Geschäftsleiter Bayern

Tel.: +49 (0)151 232 65 161
E-Mail: julian.akdemir@kitarino.net

Frederieke Stehle
Geschäftsleiterin NRW

Tel.: +49 (0) 151 23 26 40 24
E-Mail: frederieke.stehle@kitarino.net

Du möchtest Teil der Kitarino-Familie werden?

Dann bewirb Dich jetzt! Wir freuen uns auf Dich. Hier geht es zu den offenen Stellen: